Villa Paranormal

Das Forum für paranormale Themen
Aktuelle Zeit: 16. Aug 2018, 10:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was wäre wenn...?
BeitragVerfasst: 1. Jul 2012, 21:11 
Offline
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 179
Geschlecht: weiblich
" So ist das also" Sagte brian " deine Flügel erscheinen wenn du sie dringend brauchst und verschwinden wenn du sie nicht mehr nötig hast. Es ist wohl noch sehr schwierig für dich das unterkontrolle zu haben."
" Kontrolieren? du meinst Ich kann sie rufen und wiederverschwinden lassen?"
" ja, wenn du es kontrolieren kannst kommen und verschwinden deine Flügel wenn du es willst"

Ich war völlig erstaund dass Brian so viel über Engel wusste und überglücklich dass er zu sich gekommen war
" Brian ich habe fürterliche Angst" Ich schaute in seine unwiederstehlichen Augen
" was ist geschehen? " Fragte er und war besorgt um mich
" Dieser Prinz" " welcher Prinz denn" Er schaute mich fragend an " Dieser mächtige Werwolf, Er hatte mich verschleppt und prachte mich zu seinem Prinzen, ich hatte schregliche angst Brian" Mir fliefen tränen in die Augen und kullerten über meine wangen " Wieso bist du nicht gekommen? warum hast du ihn nicht aufgehalten?"

" Aber du hast es geschafft ihn allein zu vermöbeln. Wozu hättest du mich denn noch gebraucht?"
" ja das stimmt" Ich hörte auf zu weinen und es ging mir gleich wieder besser.
" trotzdem, ich hatte fürchterliche angst vor dem prinzen"
" Kuwo, was will er von dir? es ist schon der zweite angriff in einem Monat. Du musst etwas haben was er unbedingt haben will"
" Nein Brian. Du hast etwas was er will" Brian starrte mich mit zusammen gekniffenen Augen an
" Was meinst du damit? was weisst du darüber? was will er?"
" versprich mir erst dass du ruhig bleiben wirst"

" sag mir was er will" drohte er mir mit seiner agresiven stimme
" ich sag es dir wenn du mir versprichst nicht durchzudrehen"
" na schön, ich verspreche es dir und nun sag schon was ist es was Kuwo will"
" Er will mich. M....Mi..... Mich als ...... als seine Frau"


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wäre wenn...?
BeitragVerfasst: 1. Jul 2012, 21:31 
Offline
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 230
Geschlecht: weiblich
Brian riss seine Augen geschockt auf und starrte mich an. "Wir müssen verschwinden, sofort!" Seine Stimme war laut und immer noch aggressiv, er machte mri ein wenig Angst. Ob ich ihm von der Stimme in meinem Kopf erzählen sollte? Ich glaube, es wäre besser, wenn er es erst später erfährt. Brian versuchte aufzustehen, jedoch war er noch zu schwach. "Was würde eigentlich passieren, wenn du mein Blut trinken würdest, jetzt wo ich ein Engel bin?" Wieder sah er mich geschockt an. "Biete es mir nie an, ich konnte mich beim letzten Mal schon nicht beherschen und da du nun ein Engel bist, könnte es tötlich für dich enden."

*Na toll, jetzt kann ich ihn noch nicht einmal helfen.* Ich wurde traurig darüber und legte mich wieder hin und zog ihn zu mir zurück ins Bett. Die Ruhe vor dem Sturm wollte ich genießen, selbst wenn mir nicht mehr viel Zeit blieb, ich wollte sie mit ihm genutzt haben. Er wehrte sich ein wenig, war aber zu schwach, um sich gegen mich wehren zu können. Sich seinem Schicksal ergebend kuschelte er sich an mich. "Ich will dich nicht verlieren, Geneviève. Du bist alles für mich. Bitte mich niemals, dein Blut zu trinken. Wir schaffen das schon irgendwie. Und solange er keine Verbindung zu dir findet, wird er uns nicht finden." "Was meinst du mit Verbindung, wie sieht die Verbindung aus?" Er überlegte ein wenig und antwortete mir dann: "Du hättest seine Stimme im Kopf, er würde dich immer wieder rufen."

*Oh mein Gott, wir sitzen jämmerlich in der Scheiße!"

_________________
Lg da lass
die Bela wars ^^


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wäre wenn...?
BeitragVerfasst: 1. Jul 2012, 22:25 
Offline
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 179
Geschlecht: weiblich
"Genevieve ich kann immer noch deine gedanken lesen, wenn ich mich darauf konzentriere"
immer noch mit mir im Bett kuschelnd, auf meiner Brust liegend, klangen seine worte sehr traurig und wütend.
" was soll das heißen, das wir in der Scheiße sitzen?"
" verzeih mir Brian" und wieder kamm ich den tränen nahe, doch ich versuchte sie zu unterdrücken, er sollte nicht merken wie sehr es mich beunruhigte und wie viel angst ich eigentlich hatte. Doch er konnte es spüren aber sagte nichts und wartete auf meine Antwort " Ich.... ich höhre seine Stimme im Kopf, seine gedanken dringen in meine hinein und rufen mich. Ich fürte mich, denn ich muss jedesmal dagegen ankämpfen seinen rufen nicht zu folgen."

" wieso hast du mir das nicht gleich gesagt?" Schrie er mich an und hob den kopf von meiner Brust.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wäre wenn...?
BeitragVerfasst: 2. Jul 2012, 07:16 
Offline
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 230
Geschlecht: weiblich
Er versuchte aufzustehen, jedoch scheiterte der Versuch und es tat mir weh, ihn so zu sehen, aber was konnte ich tun. *Komm zu mir, Geneviève, werde mein und ich erlaube ihm zu leben.* Ich hielt mir den Kopf, ich wollte nicht darauf hören, aber irgendwie bewegten sich meine Beine von ganz allein. Mit einem Ruck blieb ich stehen und hatte zwei Arme um mich geschlungen. *Brian* "Du musst dagegen ankämpfen, ich weiß, dass du es kannst. Du hast uns beiden das Leben gerettet, also kannst du auch ihm wieder stehen. Sieh mir in die Augen und kämpfe gegen ihn." Ich drehte mich zu ihm und sah ihm in seine strahlend blauen Augen. Niemals würd ich sie gegen die des Wolfsprinzen eintauschen wollen.

*Komm zu mir, ich warte auf dich.* Ich wurde langsam aber sicher wütend, er ging mit gewaltig auf die Nerven. *Rutsch mir doch den Buckel runter, Straßenköter! Mach dass du Land gewinnst!* dann herrschte eine Zeit lang Ruhe, jedoch nicht für lange. *Du kannst dich nicht ewig vor mir verstecken. Ich finde dich.* Dann war wieder Ruhen und ich hoffte, er würde mich in Ruhe lassen. Immnoch sah ich in seine Augen und mekrte gar nicht, wie sich unsere Lippen berührten. Wir versanken in einen leidenschaftlichen Kuss und ich spürte seine weichen Hände auf meinem Körper, wie er ihn erforscht. Er wollte gerade das Kleid öffnen, als ich mich daran erinnerte, was ich mit seinem Bruder getan habe. Und schon konnte ich es nicht mehr zu lassen. Ich nahm Abstand und er sah mich verwirrt an. "Es tut mir leid, aber ich kann noch nicht."

Mit einem Lächeln sagte er mir, dass es in Ordnung sei. "Ich kann warten.", dann gab er mir einen Kus und setzte sich wieder auf das Bett und ging seine Gedanken nach.

_________________
Lg da lass
die Bela wars ^^


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wäre wenn...?
BeitragVerfasst: 2. Jul 2012, 18:33 
Offline
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 179
Geschlecht: weiblich
*Ich werde ihn töten müssen* dachte sich Brian * Wenn ich nicht was tue kann er gefährlich werden, für Genevieve und auch für mich* Brian schien verloren in seinen gedanken und ich merkte wie groß seine Sorge um mich war. ichvermutete das es ihn zuschaffen machte, dass ich mich so mies fühlze wegen dem fehler den ich mit seinem bruder begann.

Ich war traurig darüber, dass ich # es # nicht konnte und machte mir vorwüre deshalb * warum konnte ich jams nur nicht wieder stehen? wieso habe ich das getan? ich schäme mich so dafür*
" Bitte..... bitte höre entlich auf dir die Schuld zu geben. Du konntest es nicht anders, er hatte dich in seinem Bann:"
Sagte er zu mir " Aber ich hätte mich gegen ihn währen können, doch das tat ich nicht"
" Nein! du hättest nichts dagegen tun können. Wenn wir Vampire jemanden unter Hypnose setzen, dann kann sich dagegen kein mensch weren, du warst noch ein mensch und es wäre dir unmöglich gewesen dich gegen ihn zu wehren.
Wenn ein Vampir einem Menschen etwas befielt, dann tut dieser alles was man von ihm verlangt. ohne wiederworte.
Doch ich erinnere mich noch ganz genau als ich dir befohlen hab mir jemanden zum trinken zu suchen und ihn zu mir zu bringen, du hattest mir etwas wiederstanden, eigentlich sind die Menschen so stark hypnotisiert, dass sie nicht bewusst mitbekommen was sie tuen. Du jedoch warst von anfang an anders gewesen dun hast es mit vollem Bewusst sein getan"

" Ja ganau " schrie ich ihn jetzt an und war über mich selbst wütend " und genau deshalb hätte ich es auch verhindern können, wenn ich mich stärker gegen ihn gewehrt hätte"
" Genevieve, es war nur dein bewusstsein was sich befreit hat aber nicht dein ihherliches verlangen nach ihm, dein körper tat das was er wollte und du hättest es nicht verhindern können. Du hast alles bewusst mitbekommen und du wolltest ihn unbedingt du konntest ihm nicht wiederstehen, aber doch nur weil du keinen freien willen hattest, er hatte die macht über deinen Willen und nutzte es aus, und auch ich hab es nicht verhindern können"

" Ich gehe etwas raus, ich brauch frische luft" sagte ich zu Brian " Nein das ist jetzt zu gefährlich, wenn der Wolfprinz dich findet, dann wirt er dich holen, auch er kann dich in trance setzen und du würdest alles tun was er verlangt" " ich bin nicht deine gefangene brian und auch nicht deine Leibeigene" wieder schrie ich ihn an. Aber warum nur? wieso verhalte ich mich jetzt so Agressiv gegenüber brian?
" Brian es tut mir leid" sagte ich zu ihm und war voller räue " Verzeih mir bitte Doch ich muss raus aus diesem haus etwas Meeresluft wird mir gut tun, ich muss mich einwenig beruhigen. ich weiß einfach nicht was in letzterzeit los mit mir ist"

" Na gut aber sei bitte vorsichtig" geneveieve ging aus dem haus raus und setzte sich an den Strand, ließ ihre Füße in dem wasser tauchen und genoss das kühle wasser.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wäre wenn...?
BeitragVerfasst: 2. Jul 2012, 19:52 
Offline
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 230
Geschlecht: weiblich
Lange dachte ich darüber nach, dass ich mich verändert hatte. Plötzlich tauchte aus dem Meer etwas auf und mir gefiel gar nicht, was es war. Vor mir stieg Kuwo aus dem Wasser und er sah besser aus, als ich es in Erinnerung hatte. Seine Aura war bedrohlich, aber irgendwie gefiel es mir und unbewusst ging ich auf ihn zu. Als ich in seinen Armen war, drückte er mich fest an sich. "Ich sagte dir doch, dass du mir nicht entkommen kannst. Jetzt gehörst du mir und ich werde dich niemehr gehen lassen." Sein Körper war sehr warm und er roch so wild. Ich atmete seinen Geruch tief ein, doch ich genoss es nicht, denn plötzlich war mein schlechtes Gewissen wieder da. Es hielt mich davon ab, noch weiter in seiner Umarmung zu versinken. Ich fing an mich zu wehren, doch leider war er stärker als ich.

Doch ich konnte nicht zulassen, dass er mir zu nahe kommt. Ich musste etwas tun und zwar jetzt. Wieder holte ich mit meinem Knie aus und wieder traf ich ihn an seiner empfindlichsten Stelle. Er ließ mich los und ich rannte zurück zu Brian. "Kuwo ist da, er ist zu dieser Insel geschwommen. Wir müssen hier weg."

_________________
Lg da lass
die Bela wars ^^


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wäre wenn...?
BeitragVerfasst: 3. Jul 2012, 03:54 
Offline
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 179
Geschlecht: weiblich
"na toll und was hatte ich dir ebend noch gesagt" fauchte mich Brian an " Ja ich weiss es sei zugefährlich, aber ich kann doch nicht die ganze zeit mich verstecken keifte ich zurück " Und deshalb stürtzt du dich mit absicht in gefahr, verdammtnochmal, wie naiv bist du eigentlich?" " Hör auf mit mir zu streiten Brian das ist nicht der richtige Augenblick dafür, Wir müssen hier weg" brüllte ich ihn an.

Doch es war zu spät Der Wolwsprintz betrat die hütte und machte sich auf die such nach mir. Dann blieb er im zimmer stehen wo bBrian und ich uns aufhielten " das war gar nicht nett von dir" sagte er zornig und machte einen schritt nach dem anderen und ging langsam auf mich zu. " Hast du etwa geglaubt du köntest mir entkommen, Ich sagte doch ich bekomme dich und nun sei lieb und komm mit mir, ansonsten bin ich gezwungen deinen Liebsten zu töten. Ich verspreche dir ihn in ruhe zu lassen, wenn du mit mir mitgehst, ausfreien stücken, wie entscheidest du dich?"


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wäre wenn...?
BeitragVerfasst: 3. Jul 2012, 20:47 
Offline
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 230
Geschlecht: weiblich
Brian drückte mich an sich, also wolle er mich nicht verlieren. Nur wie sollte ich mich entscheiden? Ich wollte ihn nicht gefährden, aber ich wollte auch nicht mir Kuwo gehen. Doch mir war Brian zu wichtig, also fällte ich eine Entscheidung. "Ich gehe mit dir." Kuwo bekam sofort ein selbstgefälliges Grinsen. Brian wollte protestieren, aber ich ließ ihn nicht zu Wort kommen und ging zu Kuwo. Er warf mich auf seine Schulter und verschwand in Richtung Meer. Ich dachte schon, err würde mich hinter sich her ziehen, wenn er wieder zurück schwamm. Doch plötzlich war vor der Insel ein Boot. Nein, eine Yacht. Der Typ war also reich.

_________________
Lg da lass
die Bela wars ^^


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wäre wenn...?
BeitragVerfasst: 6. Jul 2012, 02:32 
Offline
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 179
Geschlecht: weiblich
Er ladete mich auf seiner jacht ab und grinste mich sigessicher an. Wir Fuhren mit dem Schiff wieder in seine hölle und er zertte mich hinter sich her " Lass mich los, verdammt" zickte ich ihn an und entriss mich seinem Griff. Er drehte sich um weil er befürchtete dass ich wieder fliehen würde " guck nicht so doof.... Volidiot" Kuwo wuste nicht wie er reagieren sollte und starrte mich mit seinen funkelnd grünen Augen böse an. " Ich habe dir doch gesagt ich komme freiwillig mit, also. Doch wage es nicht Brian etwas anzutun sonst werde ich versuchen hier raus zu kommen"
Der Prinz drehte sich wieder um und wir nahmen unseren weg wieder auf.

" wie willst du das denn anstellen? du kommst hie nicht weg, dafür sorge ich"
" Sei dir nicht so sicher du köter schließlich habe ich es schon mal geschafft"
" ja und doch ist die Situation jetzt anders. wir werden nicht hier bleiben, als meine zukünftige sollst du dich wohl fühlen, ich habe eine angemessenere Unterkunf. Es ist dort viel gemütlicher, es wird dir gefallen"
* Warum tut er nur so freundlich? wieso ist er jetzt noch so nett zu mir Obwohl ich ihn so beleidigt habe?
Was will er damit bezwecken?*

Wir gingen in seinen Thronsaal hinein und er packte einige Sachen zusammen * also werden wir die Nacht hier nicht verbringen* Wurde mir aufeinmal klar.
* Ich werde mich wohl damit abfinden müssen, dass ich Brian nie wieder sehen werde. Es tut mir so leid Brian, Engel haben zwar eine große macht, jedoch ist sie nur dann so groß wenn sie für güte eingesetzt wird. Ah hättest du mich nur damals verwandelt*
Shirley stand am eingang der höle und Tränen liefen ihr über die Wange
* Bitte Brian, bitte finde mich wenn wir woanders sind wird es zu spät sein*

Und es war tatsächlich zuspät, denn Brian ist nicht rechzeitig aufgetaucht und Kuwo nahm mich mit auf sein schloß.
Als wir davor standen war ich überwälltigt wie groß es war, doch dann senkte ich den Blick und dachte nur an Brian
* Bitte mein Liebster........ finde mich..... befreie mich ..... Ich liebe dich.*

Meine Seele schrie mein leid in die nacht hinaus und ich hoffte brian würde mein flehen erhören.
Ich schaute in den Himmel hinauf und betrachtete die Sterne und den Mond. Ich erinnerte mich an unsere erste begegnung und wie sehr ich ihn gehasst habe. und dann wie ich mich in ihn verliebt habe und er in mich, wie er meich biss und mein Blut saugte und wie süchtig er dannach und meinem duft war. * Sollte das jetzt gewesen sein? werde ich ihn jetzt nie wieder in die arme schließen dürfen?

Ich brach voller innerlicher schmerzen zusammen und kniete, saß auf dem Boden. Kuwo kamm zu mir und reichte mir die Hand. Ich schaute zu ihm hoch und sah sein bezauberndes Lächeln und seine funkelnden Augen. Ich wusste weder wass ich denken noch was ich machen sollte, also griff ich nach seiner Hand und stand auf, doch kurtz darauf brach ich zusammen und wurde Bewusstlos. Das einzige was ich noch mitbekamm war, dass Kuwo mich hoch gehoben hatte und mich auf seinen starken Armen trug. Doch dann wurde mir entgültig schwartz vor den Augen und ich war weg.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wäre wenn...?
BeitragVerfasst: 8. Jul 2012, 18:42 
Offline
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 230
Geschlecht: weiblich
Als ich aufwachte, lag ich in einem weichen Bett. Es war sehr groß und gemütlich, ich drehte mich auf die Seite, um noch ein wenig weiter schlafen zu können, doch daraus wurde nichts. Denn neben mir lag Kuwo und hielt mich im Arm. Es war komisch, ich mochte ihn nicht, aber es war angenehm in seinen Armen. Doch ich liebe Brian und nicht ihn. Es war vielleicht angenehm bei ihm, jedoch fühle ich mich bei ihm nicht mal annähernd so wohl, wie bei Brian. Ich fragte mich, was er so macht und ob er sauer auf mich ist.

Ich vermisste ihn sehr und konnte meine Tränen nicht mehr halten. Er war der Einzige, den ich jetzt sehen wollte, der Einzige, den ich liebte. Kuwo schien zu schlafen, also krabbelte ich vorsichtig aus dem Bett und ging aus dem Schlafzimmer. Jedoch war es bewacht und ich wäre nicht ungesehen an den Wachen vorbei gekommen. Ich ging wieder rein und dachte nach. Es gab nur eine Möglichkeit und die war das Fenster. Als ich beim Fenster ankam, öffnete ich es leise und stieg hinaus, dann ließ ich mich fallen und hoffte darauf, dass Brian wirklich recht hatte und die Flügel wieder erscheinen, wenn ich sie brauchte.

Und er hatte recht. Ich konzentrierte mich auf meine Flügel und sie kamen zum Vorschein, dann flog ich davon und folgte meinem Herzen. Ich war sehr lange unterwegs und wusste nicht einmal, ob ich in die richtige Richtung flog und machte mir Gedanken darüber, was Kuwo wirklich vorhatte. Denn meine Flucht war zu einfach, viel zu einfach. Irgendwann hatte ich kaum noch Kraft, um weiter zu fliegen und suchte mir einen Platz zum Landen. Die Landung hatte ich ziemlich gut drauf, dabei hatte ich nicht mal Gelegenheit gehabt, sie zu üben. Dann fiel ich kraftlos zu Boden und verlor das Bewusstsein.

Ich weiß nicht, wie lange ich schlief, aber als ich wach wurde, lag ich in Brians Arme. Mein Glück kaum fassend verlor ich ein paar Tränen und kuschelte mich mehr an ihn.

_________________
Lg da lass
die Bela wars ^^


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker