Aktuelle Zeit: 20. Nov 2017, 01:20  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12  Nächste
 Was wäre wenn...? 
AutorNachricht
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 187
Wohnort: Franken
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Was wäre wenn...?
"du weisst es noch nicht," hauchte er oder hörte ich es wieder nur in meinem kopf? ," aber du kannst nir nicht wiederstehen! und hier ist dein erster dienst, den du mir erweisen sollst..."

_________________

Wer immer das Schlimmste erwartet, kann nicht entäuscht oder bestenfalls positiv überrascht werden!


21. Mai 2012, 19:24
Profil
Opfer
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 57
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Was wäre wenn...?
"schließe deine Augen höre auf meine stimme tief in dir drin "mein ganzer Körper spannte sich an jede Muskelfaser war zum reißen gespannt ich wollte mich Ihm nicht fügen ..diese stimme !!!....diese stimme benebelte meinen Geist ..mein willen schwand von Sekunde zu Sekunde er sprach zu mir doch ich hörte ihn nicht ich empfing nur ein leises raunen das meinen Körper auf unheimliche und erschreckende weise leise beben lies

_________________
Amore, more, ore, re, probantur amicitiae.
Durch Liebe, Betragen, Rede und Tat erweisen sich Freundschaften.“


22. Mai 2012, 13:06
Profil
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 187
Wohnort: Franken
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Was wäre wenn...?
der fingenagel seines kleinen fingers, kratzte über meinen hals und ein tropfen blut sammelte sich auf seinem fingernagel. mit der zungenspitze nahm er diesen tropfen auf und seufzte, als er ihn kostete. " ich brauche blut!", hörte ich seine stimme in meinem geist. "nicht dein blut! das wäre zu einfach, auch wenn dein blut berauschend, wie ein süsser wein ist." ...

_________________

Wer immer das Schlimmste erwartet, kann nicht entäuscht oder bestenfalls positiv überrascht werden!


24. Mai 2012, 20:52
Profil
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 230
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Was wäre wenn...?
Jetzt macht der mir auch noch Komplimente, wenn auch ein ungewöhmliches. Ich fragte ihn, wie ich ihm denn Blut bringen soll, denn der Supermarkt hat keines im Angebot. Sein Blick wurde immer durchdringender und sein Griff um meinen Hals fester. Dann sagte er: "Lass dir etwas einfallen, du bist doch ein kreatives Köpfchen." Sein eiskaltes Lächeln ließ mir einen Schauer über meinen Rücken laufen. Er meinte es also wirklich ernst, anschließend ließ er mich los und drehte sich zum Gehen um. Er würdigte mich keines Blickes mehr, als er noch sagte: "Beeil dich, ich bin am Verhungern.", und schloss die Tür hinter sich.

_________________
Lg da lass
die Bela wars ^^


25. Mai 2012, 18:30
Profil   Persönliches Album
Opfer
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 57
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Was wäre wenn...?
da stand ich nun ..mein Körper bebte noch leicht mein Adrenalinspiegel war höher als der eines Stuntmans nach der Überquerung einer Schlucht mit nur einem Zahnstocher ...
ich musste erst mal weg von diesem Ort ..ganz weit weg ..
vielleicht wird er mich dann vergessen und in ruhe lassen ..sollte er doch zu sehen woher er sein Blut bekommt ...

_________________
Amore, more, ore, re, probantur amicitiae.
Durch Liebe, Betragen, Rede und Tat erweisen sich Freundschaften.“


27. Mai 2012, 15:01
Profil
Lakai

Registriert: 03.2012
Beiträge: 69
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Was wäre wenn...?
Langsam ließ ich den Kopf hängen und erst jetzt bemerkte ich, dass ich Nachthemd an hatte... Elfenbein... Plötzlich spürte ich einen Windstoß, als ich wieder nach oben blickte sah ich alte Häuser und ich nahm den Geruch des Meeres wahr, als mir ein nun etwas heftigerer Windstoß ins Gesicht blies und mir endlich klar wurde, dass das was ich tat nicht meinem Willen entsprach und meine Bewegungen mehr oder weniger mechanisch abliefen war es schon zu spät, denn meine Sinne hatten ein Opfer erspürt und meine erkalteten Finger streckten sich ihm entgegen, alles in mir schrie dagegen und dennoch....

_________________
Sei dir immer darüber bewusst, dass deine eigene Entschlossenheit wichtiger als alles andere ist.
-A.L.


27. Mai 2012, 21:43
Profil
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 230
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Was wäre wenn...?
... zog es mich raus. Ich trat an das Fenster und blickte hinaus und sah das türkisblaue Meer und am Strand ein spazierendes kleines Mädchen. Sie hatte langes schwarzes Haar, dass im Wind in ihr Gesicht fiel. Der Wind trug ihren süßen Duft zu mir, direkt in meine Nase. Ich schloss meine Augen und genoss den lieblichen Duft des Mädchens. Eh ich mich versah, sprang ich aus dem Fenster und eilte zu dem Mädchen, dass sich zu so später Stunde noch draußen war. Plötzlich packte ich sie und warf sie zu Boden, nun war sie mir Schutzlos ausgeliefert. Erst ihre geschockten und ängstlichen strahlend blaue Augen brachten mich zur Vernunft. Ich ging in die Knie und begann zu weinen. 'Was hat das Scheusal aus mir gemacht?' Plötzlich spürte ich zwei zitternde Arme um meine Schultern und als ich aufsah, sahen mich die blauen Augen, immer noch ängstlich, an. "Geh! Lauf so schnell du kannst von mir weg!", schrie ich sie. Nach einem Nicken lief sie weider zurück und ließ mich im warmen Sand zurück. Ich stand wieder auf und ging entschlossen und voller Zorn zurück. 'Das wirst du mir büßen. Du wirst bereuen, ein Monster aus mir geamcht zu haben!'

----------

Ach menno, jetzt kam der Schreiberling wieder durch. ^^
*entschuldigend verbeug* ;)

_________________
Lg da lass
die Bela wars ^^


30. Mai 2012, 16:36
Profil   Persönliches Album
Lakai

Registriert: 03.2012
Beiträge: 69
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Was wäre wenn...?
Ich setzt einen Fuß vor den anderen -ich war noch immer wackelig auf den Beinen-, als sich alles um mich herrum begann zu drehen.
'Habe ich dir erlaubt zu gehen?!' Schrie es in meinem Kopf, so dass ich laut schluchzend zu Boden fiehl. Meine Hände krallten sich in meinen Kopf, der Schmerz war unerträglich! Wie ertrug ich das?! Ich sprang auf und versuchte den schmerz los zu werden, doch er wollte nicht von mir ablassen, im Gegenteil wurde er noch schlimmer! Es riss mich auseinander. Ich rannte die Straße entlang und weiter, ich wollte weg! Plötzlich schoss mir ein Duft in die Nase der den Schmerz ien wenig zu erleichtern schien.... ich folgte ihm.
Ein Mann, bestimmt nur wenige Jahre älter als ich, stand vor mir, langsam dreht er sich um, er schien meine Presenz zu spüren...
Als er mich in der Dunkelheit zu erkennen schien weiteten sich seine AUgen, welch Szenarieo bat sich ihm hier? Mit einem letzten Schluchzen sagte ich 'es tut mir leid' und stürzte mich auf ihn drauf, mit nur geringem Zeitaufwand schien er Blutleer zu sein...
Was hatte ich getan? Noch viel wichtiger erschien mir jetzt... wie hatte ich es getan?!
Ich blickte an mir runter und...

_________________
Sei dir immer darüber bewusst, dass deine eigene Entschlossenheit wichtiger als alles andere ist.
-A.L.


30. Mai 2012, 20:24
Profil
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 230
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Was wäre wenn...?
... mein Nachthemd war voller Blut und spürte, wie mich sein Blut erfrischte. Den Tränen nahe rannte ich davon. Nichts konnte mich aufhalten zu fliehen. Er hatte mir nicht erlaubt zu gehen, aber wie sollte ich ihm Blut besorgen, wenn ich nicht gehen durfte und dann war da noch mein eigener Durst, der nur mit Blut zu stillen war. Aber warum ich, warum hat er mich gewählt und nicht irgendjemand anderes? Aber egal, was ihn dazu bewegt hatte, jetzt musste ich damit leben, nur wie sollte ich das tun?

_________________
Lg da lass
die Bela wars ^^


30. Mai 2012, 20:49
Profil   Persönliches Album
Ghul
Benutzeravatar

Registriert: 04.2012
Beiträge: 187
Wohnort: Franken
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Was wäre wenn...?
ziellos rannte ich in die nacht. ein nieselregen setzte ein und erfrischte mich. ich hielt an und hoffte, der regen würde das blut vom nachthemd spülen, mich von dem geschehen irgendwie reinwaschen.
"wohin willst du denn fliehen, mein kind?" raunte es in meinem kopf. "w... w... was?" stammelte ich oder dachte ich es nur? "du kannst mir nicht entkommen! teile dein erstes mahl mit mir! komm zurück!"
ich schaute mich um und taumelte in eine richtung. nur war es nicht mein wille, der meine richtung wählte, sondern ein ruf, den ich innerlich verfluchte...

_________________

Wer immer das Schlimmste erwartet, kann nicht entäuscht oder bestenfalls positiv überrascht werden!


30. Mai 2012, 21:08
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de